Freitag, 17. Februar 2012

Keum Boo


Keum Boo

Irgendwo habe ich den schönen Satz gelesen, dass viele Goldschmiede diese Technik schon ausprobiert hätte, ohne um Ihrer Herkunft zu wissen.

Traditionell dient diese in Korea angewendete historische Technik zum Verzieren von anderen Metallen mit Feingoldfolien. Keum Boo oder auch Kum boo heißt übersetzt schlicht und einfach „aufgebrachtes Gold“.
Es wurden aber auch Feinsilberfolien auf Kupfer oder Kupferlegierungen aufgebracht.

Hier in Europa wird zumeist mit Feingold auf Feinsilber bzw. auf einer Feinsilberschicht, die auf Sterling-Silber erzeugt wird, gearbeitet.
Es gibt allerdings auch Goldschmiede, die in ihren Arbeiten auch Folien aus speziellen Farblegierungen verwenden.

Das gebräuchliche Blattgold (für Emailiern oder Fassvergolden) ist zu dünn für diese Technik. Es ergibt keine schöne Farbe und ist schwer aufzutragen.
Für das Keum boo benötigt man Feingold in einer Stärke von ca. 0,02 bis 0,01mm, was sich der Goldschmied zumeist selbst herstellt.


Die dickere Feingoldfolie kann vorsichtig in der Hand gehalten werden und mit einer Schere zugeschnitten werden. Dünnere werden mit dem Cutter zwischen zwei Lagen Pergamentpapier in die gewünschte Form gebracht.
Dabei ist es unglaublich, wie schwer sich das Gold anfühlt, obwohl es so hauchdünn und zerbrechlich ist.

Damit das Feingold auf dem Silber hält, wird das Schmuckstück ganz vorsichtig geglüht.
Dazu reichen Temperaturen um 350 bis 500 °C.
(Zur Erinnerung: Sterling- Silber schmilzt bei 893 °C, Feingold bei 1063 °C)


Mit einem glatten Stahl wird nun das Feingold auf den Untergrund gerieben. Durch den ausgeübten Druck bei der richtigen Temperatur verbinden sich Gold und Silber!

Umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass keines der beiden Metalle in irgendeiner Form flüssig werden sollen.

Aber warum hält dann das Gold auf dem Silber?

Es handelt sich um einen so verblüffenden Vorgang der trocken mit Diffusionsschweißen bezeichnet wird.
Erklärbar wird dieser, wenn man sich vorstellt, dass die Atome mit ihren Elektronen sich unter der Hitze ganz schnell bewegen. Durch den Druck werden sie auch noch dicht aneinander gepresst. Dabei tauschen einige Elektronen ihren Platz und eine feste Verbindung entsteht.

Wer das jetzt nicht verstanden hat, stellt sich einfach zwei Reihen Kettenkarussells (Atome) vor, die zu dicht nebeneinander stehen (Druck)  und sich immer schneller (Hitze) drehen…

Wenn das Stück zu sehr erhitzt wird, kann es passieren, daß die Folie oder das Schmuckstück schmilzt oder schon aufgebrachte Folie sich mit dem Silber legiert. Dabei verliert das Gold an Farbe und Struktur.
Und das ist auch die Schwierigkeit. Für ein sauberes Keum Boo gehört eine gute Erfahrung im Goldschmieden dazu, da gerade bei Silber die Glühfarbe und damit die Temperatur schwer zu sehen ist.

Schön sind auch Arbeiten die noch durch nachträgliches Walzen eine Struktur auf dem Gold bekommen.
Ein starker Kontrast entsteht durch Schwärzen des Silbers.

Und so sehen die fertigen Ohrringe bei mir dann aus:

Feinsilber mit Feingold 24kt auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: burgfruowe

Feinsilber mit Feingold 24kt

DaWanda Shop-Widget

Aber auch wenn man das Wort Keum Boo nicht bei jeden Stück findet, habe ich doch eine ganze Menge Schmuckstücke bei uns auf Dawanda gefunden.

Schüsselchen im Schüsselchen auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: Schmuckes-aus-Strande

Schüsselchen im Schüsselchen

DaWanda Shop-Widget

wunderschöne Opal Ohrclips auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: GoldschmiedeMeppen

wunderschöne Opal Ohrclips

DaWanda Shop-Widget

Orient auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: Marluna

Orient

DaWanda Shop-Widget

Anhänger Silber, Gold mit Perle auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: SusanneKringsSchmuck

Anhänger Silber, Gold mit Perle

DaWanda Shop-Widget

HERBST OHRRINGE I auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: Atelier-Joyas

HERBST OHRRINGE I

DaWanda Shop-Widget

Silber und Gold Petite Herz Anhänger auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: alibalijewellery

Silber und Gold Petite Herz Anhänger

DaWanda Shop-Widget

Ring - silver, 24 kt gold, palladium and diamond auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: Eugen-Steier

Ring - silver, 24 kt gold, palladium and diamond

DaWanda Shop-Widget

Tupfen auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: Goldmarie

Tupfen

DaWanda Shop-Widget

Rubinring: RubyPureGoldWave auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: SchmuckeDinger

Rubinring: RubyPureGoldWave

DaWanda Shop-Widget

Edler Silberner Wellenring mit Feingold auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: goldschmiedesms

Edler Silberner Wellenring mit Feingold

DaWanda Shop-Widget

So verschieden kann eine Technik also aussehen. Das finde ich immer wieder fantastisch an meinem Beruf!

Allen Lesern wünsche ich viel Freude beim weiteren Endecken der vielfältigen Welt des Goldschmiedens und bis bald
Cynthia von der Schmuckburg 


Kommentare:

  1. Hallo Cynthia,
    toller Beitrag- sehr interessant.Habe noch nie von dieser Bezeichnung/Technik gehört.

    AntwortenLöschen
  2. Super Beitrag. Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen