Sonntag, 20. Februar 2011

Wissenswertes über das Schmuckmachen - Was bedeutet eigentlich der Stempel in Deinem Ring?

Ich möchte mit diesem Post eine kleine Serie mit dem Titel "Wissenswertes über das Schmuckmachen" weiterführen, welche ich schon vor einiger Zeit auf meinem eigenen Blog schmuckdesign-verenabrack.blogspot.com ins Leben gerufen habe. In regelmäßigen Abständen bemühe ich mich hier mein Wissen als Goldschmied mit allen Schmuckinteressierten zu teilen. Sei es das Wissen über Edelsteine, Metalle, Maschinen oder einfach nur die Antwort auf die Frage: Was bedeutet eigentlich der Stempel in meinem Ring? Es gibt so viel Interessantes aus der Welt des Schmucks zu entdecken. Solltet ihr Fragen an einen Goldschmied haben, auf die ihr gerne eine Antwort hättet, hinterlasst diese einfach am Ende dieses Beitrags in den Kommentaren, ich werde sie gerne in einem der nächsten Posts für Euch beantworten.

Und nun zur heutigen Frage:


Hättest Du's gewusst?
 
In fast jedem Ring und auf fast jedem Schmuckstück befinden sich an unauffälliger Stelle kleine Zahlen und Symbole. Was bedeuten diese geheimnisvollen Zeichen wirklich?


Das Eigenzeichen von Schmuckdesign Verena Brack

Üblicherweise wird jedes Schmuckstück mit einer Feingehaltszahl und einem Eigenzeichen gestempelt.
Das Eigenzeichen entpricht der Signatur des Goldschmieds und kennzeichnet somit die Herkunft des Schmuckstück.
Der Feingehaltsstempel (333, 585, 750, 900, 999) beschreibt den Feinmetallanteil der verwendeten Edelmetalllegierung.
Als Erkennungszeichen für Platin wird die Abkürzung Pt gestempelt. Au steht für Gold, Ag für Silber und Pd für Palladium.
Bei Gerät ist es außerdem üblich, das Sonnenzeichen als Symbol für Gold, das Mondsichelzeichen als Symbol für Silber und die Reichskrone als Symbol für den Herstellungsort Deutschland zu stempeln.

Quellennachweis:http://www.mokume.ch/Stempelung_rechtl.Grundlagen_DE.pdf

Kommentare:

  1. Hey, einen tollen Blog habt ihr da. Ich gehe schon seit einigen Jahren bei einem Goldschmied in einen Goldschmiedekurs. Habe schon einige Schmuckstücke aus Silber hergestellt. Macht so Spass. :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudine,
    freut mich sehr, dass Dir unser Blog gefällt. Und ich gebe Dir völlig Recht, egal ob als Hobby oder als Beruf, Goldschmieden macht einfach Spass.
    Weiterhin viel Erfolg bei Deinem tollen Hobby.

    Schönen Gruß,
    Verena

    AntwortenLöschen